Willkommen beim Förderverein Ortenau-Burundi e.V.

Burundi, ein kleines Land im Herzen von Afrika, hat schlimme Zeiten hinter sich. Die blutigen Unruhen zwischen den Mitgliedern der Hutu und Tutsi schwächten das Land extrem. Seit dem Friedensvertrag von 2000 entwickelt sich so etwas wie eine unabhängige Gesellschaft. Die Parteien und politischen Machthaber werden kritisch beobachtet, ob sie sich um die Belange der Bevölkerung kümmern. Flüchtlinge sind in ihre Heimat zurückgekehrt. Doch die Bevölkerungsdichte, knappes Land und Arbeitslosigkeit erschweren einen wirtschaftlichen Aufschwung, sodass Burundi immer noch laut Welthungerindex das am stärksten von Hunger betroffene Land ist.
In der Ortenau gibt es seit langem private Engagements und Hilfsprojekte, die den Menschen in Burundi zugutekommen. Schon seit 1989, durch die schweren Zeiten des Bürgerkrieges hindurch, unterhält das Krankenhaus in Gengenbach (jetzt Ortenau-Klinikum) eine erfolgreiche Patenschaft mit dem Krankenhaus in Kayanza. Diese Hilfe braucht Kayanza dringend weiterhin, um den erreichten Standard zu sichern und auszubauen.
Die Patenschaft mit Kayanza ist politisch anerkannt und gilt bereits als Modell für weitere Patenschaften im Land.

Um diese und andere Initiativen effektiv und nachhaltig zu unterstützen, wurde der gemeinnützige Förderverein gegründet.
 

Aktuelles

Helfen Sie und mit Ihrer Spende.

SPARKASSE GENGENBACH
IBAN:
DE 16664513460000049470

BIC:
SOLADES1 GEB


Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein Ortenau-Burundi e.V.